Wer darf die beglaubigten Übersetzungen anfertigen?

Behörden mit Standort in Deutschland – Gerichte, Ausländerbehörden, Konsulate, Bildungseinrichtungen und andere – sie verlangen beglaubigte Übersetzungen von in einem anderen Land ausgestellten Dokumenten. Die Übersetzungen müssen das Zeichen eines ermächtigten Übersetzers tragen, eines Fachmanns, der nicht nur befugt ist, Texte aus einer Sprache in eine andere zu übersetzen, sondern auch deren Richtigkeit und Genauigkeit zu beglaubigen.

„Juroren“ werden sie genannt, weil sie einen Eid ablegen, in dem sie sich verpflichten, Texte wahrheitsgetreu, genau und in Übereinstimmung mit den anerkannten Normen zu übersetzen. Ein solcher Fachmann ist rechtlich für die Qualität seiner Arbeit und für die Wahrung der Vertraulichkeit der Informationen, mit denen er arbeitet, verantwortlich.

Um vereidigter Übersetzer zu werden, muss der Fachmann eine Prüfung ablegen, in der er ein hohes Niveau an Fremdsprachenkenntnissen, einschließlich der Kenntnis der juristischen Terminologie, nachweisen muss. Über seine Ernennung entscheidet die regionale Justizbehörde, und der Name wird in ein spezielles staatliches Register eingetragen.

Warum brauche ich eine beglaubigte Übersetzung?

Eine beglaubigte Übersetzung ist erforderlich, um amtliche Dokumente, die von den Behörden eines anderen Landes ausgestellt wurden, in Deutschland verwenden zu können. Das wichtigste Merkmal dieser Art von Übersetzung ist, dass der Spezialist, der sie erstellt hat, das Dokument beglaubigen kann. Z. B. in Russland und den GUS-Staaten übernehmen dies beispielsweise Notare, die jedoch keine Fremdsprache beherrschen müssen und daher die Genauigkeit und Richtigkeit des übersetzten Textes nicht beurteilen können.

Die Feinheiten der Tätigkeit eines vereidigten Übersetzers:

  • Die Form der Beglaubigung ist von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich. Dabei kann es sich um einen Stempel oder ein Siegel handeln, aber in jedem Fall ist es landesweit rechtsverbindlich.
  • Die von einem Original übersetzten Dokumente sind im ganzen Land rechtsverbindlich.
  • Die Gültigkeit der übersetzten Dokumente hängt von der Gültigkeit des Originals ab – einige Papiere sind unbefristet, andere müssen alle paar Monate erneuert werden.
  • Nur in bestimmten Fällen ist eine zusätzliche Beglaubigung erforderlich.
  • Die Unterlagen können ganz oder teilweise übersetzt werden; dies wird vermerkt.

Wenn der Name des ermächtigten Übersetzers nicht in das spezielle Register des Justizministeriums eingetragen ist, werden die beglaubigten Übersetzungen als ungültig betrachtet und von den deutschen Behörden nicht anerkannt.

Die von unseren hochqualifizierten Fachleuten übersetzten und beglaubigten Dokumente werden von den deutschen Behörden im ganzen Land akzeptiert.

Welche Dokumente werden von unserem Sprachendienst übersetzt und beglaubigt?

Wir übersetzen alle Dokumente in die Zielsprache, die nach deutschem Recht beglaubigt werden müssen:

  • Reisepass und andere Ausweispapiere;
  • Geburts-, Heirats-, Scheidungs- und Sterbeurkunden;
  • notarielle Urkunden;
  • Führungszeugnisse;
  • ärztliche Bescheinigungen;
  • Führerscheine;
  • Schul- oder Universitätsabschlüsse, Ausbildungszeugnisse, Abiturzeugnisse, Diplome, Urkunden;
  • Vollmachten;
  • Zustimmung eines Elternteils, dass das Kind ins Ausland reisen darf;
  • Auszüge aus den Registern für juristische Personen, Immobilien;
  • Bescheinigungen für die Strafverfolgung.

Der Fachübersetzer darf nur seine eigenen Fachübersetzungen beglaubigen und nur aus der Sprache und Fachgebieten, in denen seine Kenntnisse durch die Prüfung bestätigt wurden. Er verfasst keine Texte, beglaubigt keine Abschriften, erteilt keine Apostillen und beglaubigt keine Kaufverträge oder Vollmachten – das ist nach deutschem Recht verboten. Es liegt auch nicht in seiner Verantwortung, das Original zu beglaubigen.

Unser Service macht den Unterschied

Wir helfen Ihnen gerne, Sprachbarrieren aller Art zu überwinden.

Sie können uns eine Nachricht schreiben oder einen Telefontermin vereinbaren.

Wir sind für Sie da.

Kontaktieren Sie uns

Kundenbewertungen

Patrick W.
Immobilienmakler aus Bremen

Danke für die prompte und seriöse Übersetzung des Kaufvertrags! Ohne Ihre Dienstleistung wäre der Handel nicht zustande gekommen. Ich werde mich bestimmt noch einmal an Sie wenden.

Daniela F.
Chefarztsekretärin aus Nürnberg

Super Service, kompetent und persönlich. Danke für die schnelle Vermittlung einer deutsch-russischen Dolmetscherin! Sie hat ihre Sache sehr gut gemacht. Wir melden uns wieder.

Thomas U.
Fachinformatiker aus Kassel

Als ich einmal mit meinem Latein am Ende war, hat Herr Scherb mir schnell und unkompliziert geholfen. Gute Beratung und schneller Service zum fairen Preis – kann ich nur empfehlen.

Elena D.
Touristin aus Moskau

Nach einem kurzen Telefonat hat Herr Scherb uns einen Tour Guide zur Verfügung gestellt, der uns die Sehenswürdigkeiten Berlins kompetent und charmant auf Russisch erklärt hat. Dieser Städtetrip war das Highlight unserer Reise!

Janine F.
Texterin aus Düsseldorf

Ich sollte einen arabischen Slogan ins Deutsche und Englische adaptieren… Gut, dass mir jemand mal die sprachlichen Feinheiten und Implikationen erklären konnte! Danke!!

Kurt B.
Pflegedienstleiter aus Castrop-Rauxel

Ihr Dolmetscherservice hat uns geholfen, russische Pflegekräfte in Deutschland einzuarbeiten und die ersten Sprachbarrieren zu überwinden… Dafür danken wir Ihnen sehr.

Bestellung einer beglaubigten Übersetzung von Dokumenten

Das Übersetzungsbüro Scherb Sprachendienste bietet Ihnen Dienste von Fachleuten an, die ermächtigt sind, beglaubigte Übersetzungen zu erstellen.

Ihre hohe Qualifikation wird allein durch die Tatsache belegt, dass sie eine solche Lizenz besitzen, die bescheinigt, dass sie die Prüfung erfolgreich bestanden haben.

Darüber hinaus garantieren wir:

  • Qualitätsübersetzungen ins Deutsche und aus dem Deutschen für mehr als 100 Sprachen.
  • Aufträge von beliebiger Komplexität können schnell erledigt werden.
  • Transparente Kosten, eine schnelle Berechnung. Die Preisberechnungsunterlagen können per E-Mail oder auf einem anderen Wege übermittelt werden.
  • Hochpräzise Leistung des Personals.
  • Rechtliche und sprachliche Integrität der Verfahren.
  • Vollständige Vertraulichkeit der erhaltenen Informationen.
  • Fähigkeit, Eilaufträge mit hohem Volumen zu bearbeiten.

Die Übersetzung erfolgt in drei Schritten

  • 1

    Erhalt und Bearbeitung
    Ihrer Übersetzungsanfrage –
    Vereinbarung des Preises
    und der Fristerfüllung

  • 2

    Anfertigung und Überprüfung
    der Übersetzung unter
    Berücksichtigung aller
    Kundenanforderungen

  • 3

    Übergabe der fertigen Übersetzung an den Kunden (persönlich, per Post oder per E-Mail)

Um schnell eine beglaubigte Übersetzung zu erhalten, die bei allen Behörden in ganz Deutschland anerkannt ist, stellen Sie bitte eine Anfrage an das Übersetzungsbüro Scherb Sprachendienste.